Rats-Apotheke, Wanzleben
  • Rats Apotheke
    Große Gartenstr. 12
    39164 Wanzleben
  • Unsere Öffnungszeiten
    Mo-Fr08.00 - 18.00 Uhr
    Sa08.00 - 12.00 Uhr

Traumgewicht und Kinderwunsch – neue Aufgaben für den Darm

Liegt in unserem Verdauungstrakt die Antwort dafür, ob wir schlank sind? Oder schwanger werden? Seitdem die Forschung den Darm für sich entdeckt hat, kommen immer mehr erstaunliche Beobachtungen ans Tageslicht. Die neuen Erkenntnisse über die Effekte der Bakterienstämme bieten neue Behandlungsmöglichkeiten: Bestimmte Mikroorganismen lassen sich gezielt im Darm ansiedeln, um unsere Gesundheit zu verbessern. Abnehmen ...weiterlesen

Sofort vor Ort

Ein plötzlicher Herz-Kreislauf-Stillstand. Jetzt zählt jede Sekunde. Mobile Retter sind mitunter schneller vor Ort als der Krankenwagen. Das kann Leben retten. Neun Minuten – so lange braucht der Rettungsdienst im Schnitt, bis er am Einsatzort ist. Noch schneller ist oft ein Mobiler Retter: Nur rund viereinhalb Minuten vergehen durchschnittlich, bis der medizinisch-qualifizierte Ersthelfer mit der ...weiterlesen

Schrecklich oder gemütlich?

Die markante schwarz-weiße Fellzeichnung von Pandabären gibt seit jeher Rätsel auf. Jetzt glauben Wissenschaftler, die Lösung gefunden zu haben. Aber stimmt das? Die Frage, warum sich Pandabären im Gegensatz zu anderen Säugetieren für ein auffällig kontrastreiches, schwarz-weißes Fell entschieden haben, ist seit jeher ein Rätsel. Um hinter das Geheimnis dieser Fellfärbung zu kommen, haben Forscher ...weiterlesen

Kräuterkraft im Futternapf

Viele altbewährte Heilkräuter können im Hundealltag wertvolle Helfer sein, wenn es gesundheitlich mal nicht so gut läuft. Nicht jede Unpässlichkeit einer Fellnase muss sofort medikamentös behandelt werden. Heilkräuter aus der „grünen Apotheke“ der Natur sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, gesundheitliche Alltagsprobleme in den Griff zu bekommen. Je früher sie eingesetzt werden, desto besser sind die ...weiterlesen

Mit Baby um die Welt

Tschüss, Alltag – hallo, Abenteuer: Beliebt sind Reisen während der Elternzeit. Eine spannende Sache, vorausgesetzt, junge Paare denken auch an Babys Gesundheit.    Reisebegeisterte nutzen die Elternzeit gerne, um sich einen längeren Urlaub zu gönnen. Viele zieht es mit dem Baby in die USA oder nach Australien. Auch Wohnmobil-Touren durch Europa und Kreuzfahrten liegen im ...weiterlesen

Von Aphten bis Rhagaden – Wenn die Mundhöhle Probleme macht

Schmerzen im Mund oder in den Mundwinkeln? Wir sagen, wie es dazu kommt und was im Ernstfall hilft. Die menschliche Mundhöhle ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet, in der es lebhaft zugeht. Denn von Natur aus ist die Mundschleimhaut mit zahlreichen Mikroorganismen besiedelt — pro Quadratzentimeter tummeln sich hier etwa eine Million Bakterien. Die meisten Bewohner ...weiterlesen

Endlich wieder schlafen

Zwei Mal, drei Mal, vier Mal: Muss Mann nachts häufig zur Toilette, kann eine altersbedingte Prostatavergrößerung die Ursache sein. Dann heißt es: Das Problem nicht verdrängen, sondern handeln. Die Prostata befindet sich unterhalb der männlichen Harnblase und umgibt die Harnröhre. Das Sekret der normalerweise kastaniengroßen Vorsteherdrüse beeinflusst Beweglichkeit und Lebensdauer der Spermien. Mit zunehmendem Alter, ...weiterlesen

Bekommen Sie genug

Vitamin B12 ist lebenswichtig, doch Senioren und Veganer sind oft schlecht versorgt. Experten empfehlen seit Kurzem, die tägliche Zufuhr zu erhöhen. Wir sagen, wie’s klappt. Vier Mikrogramm pro Tag – so viel Vitamin B12 sollten Erwachsene ihrem Körper täglich gönnen. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), die ihre Referenzwerte für die Vitamin-B12-Zufuhr jetzt ...weiterlesen

Heilsame Blüten

Blüten sind die Perlen der Natur. Kostbar, duftend und wunderschön. Manche sind sogar essbar und heilsam für Körper und Seele. Wenn draußen alles blüht, freuen sich nicht nur die Bienen. Sommerblumen sind auch für uns ein Gedicht. Sie sind Augenweiden und Gaumenfreuden zugleich. In der Natur und in der Vase machen sie eine gute Figur, ...weiterlesen

Entspannte Aussichten

Der Frühling sorgt für üppige Blüten – und die ein oder andere Träne.   Bei allergischen Reaktionen gilt Euphrasia als bewährter Augentröster. Nicht jeder freut sich über die bunte Pflanzenpracht. Wer von Heuschnupfen geplagt ist, reagiert oft mit juckenden Augen auf die blühenden Frühlingsboten. Auch ohne Allergie können fliegende Pollen die empfindlichen Schleimhäute reizen, für Rötungen ...weiterlesen

Vorsicht, Mai-Sonne! – So schützen Sie Ihre Haut

Sonnenschutz ist nur im Hochsommer oder im Urlaub nötig? Weit gefehlt: Auch hier und jetzt muss die Haut gut vor UV-Strahlen geschützt werden, damit sie keinen Schaden nimmt. Herrlich warmes, sonniges Maiwetter zieht die meisten Menschen raus in die Natur – zum Wandern, Radfahren, Grillen, Eis essen. Doch leider wird die Kraft der Frühlingssonne von ...weiterlesen

Kerngeschäft Verdauung

Der Darm ist kein einheitliches Organ. Dürfen wir vorstellen: Die verschiedenen Abschnitte und ihre Aufgaben. Wie wichtig der Verdauungstrakt ist, zeigt das Größenverhältnis: Der Darm ist viermal so lang wie unser Körper. Bevor er sich um Extras wie Immunabwehr und Hormonproduktion kümmern kann, erledigt er seine Pflichtaufgabe: die Verdauung. Erster Teil: Dünndarm Hinter dem Magen ...weiterlesen

Unerträglich

Bohrend, stechend, kaum auszuhalten: Der Cluster-Kopfschmerz ist grausam. Betroffene brauchen eine schnelle Diagnose und eine passgenaue Akuttherapie. »Es ist, als würde mir jemand mit einem Messer von hinten ins Auge stechen«, so beschreibt ein Patient seine nicht enden wollende Pein. »Der Schmerz fühlt sich an wie heiße Nadeln, die sich in den Kopf bohren – ...weiterlesen

Doppelte Kraft gegen den Schlag

Ein »kleiner Schlaganfall« ist oft erst der Anfang. Eine neue Therapie-Empfehlung soll Schlimmeres vermeiden. Eine Studie zeigt große Erfolge. Ein »Mini-Schlaganfall« klingt harmloser, als er ist. Die Symptome sind immer ein Notfall. Ein Blutgefäß ist verengt und kann das Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgen. Es kommt zu einer Minderdurchblutung – wenn auch nur zum ...weiterlesen

Weißmacher in der Zahnpasta

Weiße Zähne wirken attraktiv. Durch den Genuss von Tee, Kaffee, Rotwein und Tabak entstehen jedoch gelbliche Verfärbungen an den Zähnen, die diese unansehnlich werden lassen. Manche Menschen greifen deshalb zu einer Weißmacher-Zahnpasta, um die äußerlichen (extrinsischen) Verfärbungen zu beseitigen. Weißmacher-Zahnpasten sollen nicht nur wie herkömmliche Zahnpasten weiche Beläge entfernen, sondern auch Verfärbungen an den Zähnen ...weiterlesen

Kuscheln erlaubt! – Tipps für die richtige Hygiene im Umgang mit Haustieren

Haustiere halten gesund. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Allerdings können Bello, Mieze und Co. nicht nur Glücksgefühle übertragen. Sondern bei engem Fellkontakt auch Parasiten und Krankheitskeime, die bei Mensch und Tier gleichermaßen zu Gesundheitsproblemen führen können. So schützen Sie sich und Ihre Vierbeiner vor unliebsamen Überraschungen. Hunde Weil neugierige Fellnasen auf der täglichen Gassi-Runde ausgiebig ...weiterlesen

Katzengesundheit – „Geht’s dir gut?“

Katzen sind Meister im Verbergen von Krankheiten. Diese 5 versteckten Anzeichen sollten Sie kennen. Katzen sind Gewohnheitstiere. Eine plötzliche Verhaltensänderung deutet immer darauf hin, dass sich Ihre Samtpfote nicht wohlfühlt und medizinische Hilfe braucht. Meist sind es subtile Anzeichen, die nicht immer auf den ersten Blick auffallen. 1 | Sie schläft viel Als echte Langschläfer ...weiterlesen

Medikamente für Kinder – Genau dosieren

Kinder sind keine Erwachsenen im Miniformat. Sind sie krank, benötigen sie spezielle Medikamente und altersgerechte Dosierungen. Selbst bei gleicher Diagnose dürfen Kinder und Jugendliche nicht die gleichen Arzneimittel wie ihre Eltern bekommen. Stoffwechsel und Immunsystem funktionieren zu unterschiedlich. Zudem sind nicht alle gängigen Wirkstoffe und Konzentrationen für Heranwachsende geeignet. Harmlos erscheinende Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure können ...weiterlesen

Krach macht krank

Lärm ist ein Unruhestifter und eine Gefahr für die körperliche und seelische Gesundheit. Bundesweite Aktionen am »Tag gegen den Lärm« klären auf. Autoverkehr, Presslufthammer, Rasenmäher. Können Sie den Krach auch nicht mehr hören? Dann geht es Ihnen wie den meisten Menschen. Fast 80 Prozent der Deutschen fühlen sich von der permanenten Geräuschkulisse in ihrem Umfeld ...weiterlesen

Pflege der reifen Haut – Altersflecken, adé

Altersflecken bekommt fast jeder. Manche schon mit 40, bei anderen verfärbt sich die Haut erst ab 60. Je nach Veranlagung und je nach Liebe zur Sonne. UV-Strahlen sind die Hauptverursacher für die Pigmentstörungen, die uncharmant Altersflecken genannt werden. In manchen Fällen sind sie erblich bedingt. Die Sonne macht’s Korrekterweise sollten sie Sonnenflecken heißen. Lentigo solaris ...weiterlesen